Vielleicht haben Sie schon einmal das Sprichwort gehört: „Gutes Design ist unsichtbar“. Wenn eine App gut gestaltet ist und wie erwartet funktioniert, merken Sie gar nicht, wie einfach ihre Nutzung ist. Sie nutzen die App einfach. Wenn das Erlebnis dagegen nicht gut ist, bemerken Sie es. Wahrscheinlich hören Sie auf, die App zu verwenden und suchen nach einer ähnlichen App, die sich mühelos bedienen lässt. Das ist die Bedeutung von UX und UI im digitalen Zeitalter.

hero-bp-how-to-build-amazing-ux-ui-with-low-code

Übrigens spielt es keine Rolle, ob es sich um B2C-, B2B- oder B2E-Apps handelt. Intuitive und nahtlose Benutzererlebnisse sind in jedem Fall ein Muss.

Die Herausforderung besteht darin, die herausragenden und mühelosen Erlebnisse wirklich zu liefern. Wenn Sie wie ich Frontend-Entwickler sind, dann wissen Sie: Ein herausragendes digitales Erlebnis zu schaffen, ist schwierig. Und es wird immer schwieriger, da neue Geräte mit unterschiedlichen Code-Anforderungen und Bildschirmgrößen erscheinen und alles integriert werden muss. Und natürlich soll die Lieferung schnell erfolgen.

Eine der besten Eigenschaften von Low-Code-Plattformen wie OutSystems ist, dass sie Ihnen Bausteine zur Verfügung stellen, sodass Sie Applikationen durch die Zusammenstellung von Pattern erstellen können. Das bedeutet, dass Sie herausragende Erlebnisse liefern und gleichzeitig Ihre Entwicklungszeit verkürzen können.

Bevor Sie nun mit den Augen rollen, lade ich Sie ein, sich meinen Tech Talk From Design to Implementation: Front-end Development Best Practices anzusehen. Darin zeige ich Ihnen die UX/UI-Funktionen von OutSystems in Aktion.

Lesen Sie diesen Artikel, um einen kurzen Überblick zu erhalten.

Die Erstellung einer beeindruckenden UX/UI: Kennen Sie Ihren Stack?

OutSystems wird begleitet von OutSystems UI – der Grundlage für die unglaubliche UX/UI, die Sie mit der Low-Code-Plattform erstellen können.

 

OutSystems UI ist ein UI-Framework, mit dem Sie nahtlose Erlebnisse für Web und Mobile entwickeln können. Dazu stellt es Ihnen Bausteine für die Gestaltung Ihrer App zur Verfügung. Mit OutSystems UI haben Sie Zugriff auf:

  • Responsive Bildschirmvorlagen, die sowohl UI als auch Funktionalität bieten. Wenn Sie eine Bildschirmvorlage auswählen, wird der Bildschirm automatisch in Ihrer App erstellt. Mit Beispieldaten, die Sie sofort auf Ihrem Computer oder Smartphone testen können.
  • Über 70 vorgefertigte UI-Pattern mit vordefinierten Layouts und Widgets, die Sie per Drag-and-Drop zu Ihren Bildschirmen hinzufügen können und die sich automatisch an den Bildschirm des Geräts anpassen. So können Sie z. B. Fortschrittsbalken, Datumsauswahlen, Karussells, Listenwechsel und Dashboard-Bildschirmvorlagen nutzen und in Desktop-, Tablet- und mobilen Apps wiederverwenden.
  • Design-Kits für Sketch und Figma, mit denen Ihr Design-Team Elemente von OutSystems UI in die bevorzugten Design-Tools integrieren kann, um App-Mockups zu erstellen.
  • Einen Live-Styleguide, den Sie aus OutSystems Forge herunterladen können. Hierbei handelt es sich um ein Dokument mit den Farben und Pattern Ihres Brand Themes, mit dem Sie für ein einheitliches Benutzererlebnis in Ihren Applikationen sorgen. Ein Styleguide ist unerlässlich, um die Einhaltung Ihrer Markenregeln und die Konsistenz der Benutzeroberfläche zu gewährleisten, und die Benutzerfreundlichkeit zu fördern. Er führt Sie durch alle zu liefernden Assets, um den Entwicklungsprozess und das Benutzererlebnis zu optimieren.
  • Ihre Themes können Sie mit einem eingebauten Theme Editor anpassen, sodass Ihre App(s) mit den Branding-Layouts und -Patterns Ihres Unternehmens übereinstimmen. Sie können aber auch eigene Pattern und Layouts mit Low-Code oder CSS von Grund auf neu erstellen, um sicherzustellen, dass Sie keinerlei Einschränkungen begegnen.
Architektur mit OutSystems UI.

Alle Elemente in OutSystems UI und Ihrem Designsystem können Sie in verschiedenen Applikationen verwenden und wiederverwenden, ohne Code neu schreiben zu müssen. So können Sie die Erstellung Ihrer Applikationen beschleunigen und sicher sein, dass sie die neuesten Best Practices für UX und UI umsetzen.

Bereit für die Erstellung hervorragender UX/UI?

Dies ist nur eine kurze Einführung in die UX/UI-Funktionen der Low-Code-Plattform von OutSystems. Einen vollständigen Überblick erhalten Sie in meinem Tech Talk From Design to Implementation: Front-end Development Best Practices. Hier zeige ich Ihnen, wie Sie ein benutzerdefiniertes Pattern erstellen und zu Ihrer Applikation hinzufügen.

Ganz gleich, ob Sie als UX/UI-Experte komplexe Benutzeroberflächen erstellen oder als Entwickler in einem Low-Code-Team Ihr erstes Designprojekt starten – ich hoffe, Sie schauen hinein.

Zusätzliche Ressourcen